Website Statistik
weitersagen  drucken 
GM - wie Glenn Miller

Am Freitag beginnt in Weggis das 8. Heirassa Festival. Schon am Nachmittag gibt die Kapelle Carlo Brunner ein Konzert im Pavillon am See, am Abend feiert Willis Wyberkapelle ihr 10-Jahr Jubiläum. Diverse Höhepunkte ragen aus dem vielfältigen, breiten Musikangebot (Detailprogramm siehe www.heirassa-festival.ch) heraus, der heutige Abend mit Musik von Guido Minicus sei hervorgehoben.

Guido Minicus (GM), 1929 in St. Gallen geboren, ist ein konservatorisch ausgebildeter Multi-Instrumentalist, der bereits mit 15 Jahren zehn Instrumente spielte. Er war Barpianist, Orchesterleiter, Musiklehrer, Komponist, Solist, Begleiter, Talentförderer, ein musikalischer Allrounder, dessen Wirken ihn mit einer Hundertschaft grosser Schweizer Musiker aus verschiedensten stilistischen Lagern musikalisch zusammengeführt hat. In der Sparte Volksmusik u.a. auch mit der Kapelle Heirassa, in der er mitunter Alois Schilliger am Klavier und auch mal Willi Valotti am Akkordeon ersetzte. Mit Carlo Brunner, Willi Valotti und Ueli Mooser spielte die Kapelle Guido Minicus, die nur einmal öffentlich auftrat, in den 70er Jahren über 100 Minicus-Eigenkompositionen auf fünf Langspielplatten ein.

In Erinnerung an jene Zeit treffen sich die genannten Musiker - und mit Hanspeter Reichmuth, Philipp Mettler, Dani Häusler und Bruno Syfrig vier weitere Bläser (am Klavier Marion Suter und Claudio Gmür) - heute Freitagabend zu einem "Musikantenkongress". Sie, die Musikkünstler, werden zusammen den gleichnamigen Schottisch interpretieren, neben weiteren Titeln aber auch den Guido Minicus-Ländler "am Künstlerball". Philipp Mettler hat für die Saxophonisten und Klarinettisten den Bläsersatz neu geschrieben. Das Orchester mit der Musik von GM wird die Zuhörerschaft mit Sicherheit an die von GM ebenso geliebte Welt des SwingJazz entführen. Zu - GM wie Glenn Miller.

Geri Kühne

 

Links zum Thema

www.heirassa-festival.ch

Weiteres Musikangebot der kommenden Tage

Beitrag vom 07.06.2012



Kommentieren


Empfang via DAB+



Suche



Facebook


Twitter


Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns