Website Statistik
weitersagen  drucken 
Zu Besuch bei Gabi Näf, Teil 1

Bild: www.wyberkapelle.ch

Geri Kühne ist heute zu Besuch in Illnau-Effretikon im Züri Oberland Gabi Isabelle Näf. Die talentierte Multi-Instrumentalistin (Klavier, Kontrabass, Klarinette, Saxophone) ist die Tochter von Doris und Willi Näf-Häusermann, die ihrerseits während über 40 Jahren als erfolgreiches Akkordeonduo unterwegs waren. In deren Formation spielte Gabi bereits ab 12 Jahren Klavier. Sie ist heute noch hie und da mit ihren Eltern musikalisch on tour. Dass Gabis erstes Instrument eine Plastic-Trompete war, ist kaum bekannt. Schon als Schülerin war sie von der Ländlermusik begeistert und versuchte auf ihrem Güügeli Melodien von Lydia Sprecher nachzuspielen.

Beitrag vom 20.09.2013



Kommentieren


Empfang via DAB+



Suche



Facebook


Twitter


Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns