Website Statistik
weitersagen  drucken 
Hagenbutten und Zwetschgen

Bild: Kapelle Holdrioo

Holdrio!!! Der Begriff ist ein Ausruf und der Ausdruck von Freude. Ähnlich wie Heirassa. Holdrio heisst auch eine Komposition des legendären Akkordeonisten Walter Grob (1928 - 2014). Eine gehörfällige Melodie, welche die junge und inzwischen sehr erfolgreiche Appenzeller Kapelle gleichen Namens, aber mit zwei oo, in der SRF Potzmutzig-Sendung vom Samstag, 27. Juni 2015 interpretierte. Der lüpfige Beitrag kann auf Youtube unter dem Terminus «Kapelle Holdrioo mit Holdrio» noch heute nachgehört werden. Testen bitte.

Und neben Grobs Holdrio und der Appenzeller Formation Holdrioo gibt es auch noch das urchige Ländlertrio Holdrio (mit einem o) aus dem Ybrig. Auch von dieser Gruppe existieren auf Youtube verschiedene Tonbeispiele. Schön, gewünschte Musik je nach Lust oder Bedarf einfach abrufen zu können. Holdrio!

In Saas Fee im Hotel «Tenne» spielen über die Sommerwochen hinweg täglich Ländlerformationen aus der ganzen Schweiz auf. Zur Zeit das quartett waschächt, vom 28. Juli bis und mit 1. Augst beispielsweise das Trio Holdriooo (mit drei o).

Hallo? Was jetzt? Holdrioo mit zwei o musiziert nämlich am 31. Juli in Gais «Rotloch», und das Trio mit einem o lieferte eben noch in der «Fuederegg» in Oberiberg Unterhaltungsmusik ab. Treibt da etwa ein Holdrio (leichtlebiger Mensch) Schabernack mit Verantwortlichen von Veranstaltungskalendern, in denen die drei Holdrio-Versionen auftauchen? Haben möglicherweise die gegenwärtig so tollen und heissen Sommertage Köpfe schon derart aufgeheizt, dass sie die vorliegende Verwirrung stiften? Oder ist schliesslich irgend einem Holdrio gar ein in Hagenbuttentee aufgelöstes Zwetschgenwasser zum Verhängnis geworden und hat ihm einen Streich gespielt? Das alkoholhaltige, zuckersüsse Heissgetränk namens Holdrio ist jedenfalls vornehmlich in der deutschsprachigen Schweiz verbreitet und auch ausserhalb der Wintermonate entsprechend beliebt. Der Holdrio soll gerade bei geselligen, musikalischen Anlässen durchaus erheitern und Konsumenten schon mal zu einem spontanen, freudigen «Holdrio»! animieren.

Live Musik-Angebot-Auswahl inkl. TV:

DO,
Appenzell «Kleiner Ratssaal» (Hersche Buebe).

FR,
Aeschieried «Chemihütte» (Örgelifründa Ritzgrat).

SA,
SRF Potzmusig Folge 3, «Gesang und Jodel» mit 18.40 h),
Engelberg «Bänklialp» (Scherrer/Matter),
Grindelwald «Grund» (Berner Örgeliplausch),
Rothenthurm «Gadäfäscht» (Gantegruess).

SO,
Gersau «Seebühne» (Willis Wyberkapelle 10.30 nur bei guter Witterung),
Emmetten «Stockhütte» (Bürgenstockklänge 12 h),
Muotathal «Roggenloch» (Bergbuebe Schwyz 13 h),
Küssnacht a.R. «Seebodenalp» (Aebi/Limacher),
Rigi-Staffel «Bahnhöfli/Eventzelt» (Urs Brühlmann»).

Voranzeige: Am Samstag, 28. Juli ab 11 h auf dem Stoos «Musig-Gnuss» mit diversen Formationen und 25 Angeboten!

Geri Kühne

Links zum Thema stoos-muotatal.ch/musig-gnuss-stoos/
Beitrag vom 18.07.2018



Kommentieren


Empfang via DAB+



Suche



Facebook


Twitter


Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns