Website Statistik
weitersagen  drucken 
Im Stoss uf em Stoos ob Schwyz


Zugegeben, das eine hat mit dem andern grundsätzlich nichts zu tun. Der Versuch, Begriffe miteinander in Verbindung zu bringen, lässt uns aber immer wieder mal schmunzeln. Nehmen wir Stoos im Kanton Schwyz, das autofreie Dorf auf 1305 m.ü.M. mit 150 Einwohnern und 2200 Gästebetten. Stoos wird oft der Stoos genannt, ist aber nicht zu verwechseln mit dem Stoss, dem Übergang auf 943 m.ü.M von Appenzell ins sanktgallische Rheintal. Der Stoss ist kein Dorf, sondern ein Pass.

Wer sich gerade im Dörfchen auf dem Stoos ob Schwyz, oder auf dem Pässchen Stoss östlich von Gais befindet, wähnt sich - gefühlt - wohl ganz automatisch im Stoss. Im Stoss sein tut gut. «Im Stoss sein» kann man sich auch buchen und holen. An der Pfäffikonerstrasse 80 unterhalb Schindellegi. Auf einem Bauernhof, der im Gebiet Stoss liegt und seit Generationen von der Familie Stössel (!) betrieben wird (www.imstoss.ch). Zufälle gibts...

«Im Stoss» sind ganz sicher all jene Ländlermusikfreunde, die am Samstag, 28. Juli auf Besuch in Stoos ob Schwyz weilen und dort den «2. Musig-Gnuss Stoos» geniessen. 20 Ländlermusik-Formationen (Mosi-Musig, Reusser/Schmid, Hegner/Schmidig, Tanzboden, Nüüurchig, Willis Wyberkapelle, Illgauergruess, Toggenburgerbuebe, Hessbuebe, Dober/Pfister, Bucher/ Hess/Welti, Seebi und Andreas Schibig, Bürgler/Reichmuth, Ländler.ch, Enzian, Örgeliwirbel, Uufwind, Heinzer/Betschart, Bündner Ländlermix, Ländler Schuler) spielen in zehn Bergasthäusern auf, und lassen Innerschwiizer Musiktradition aufleben. Das Jodelduett Kiser/Hodel befindet sich auf der Walz von Lokal zu Lokal.

Viele klingende Namen der Schwyzer und Schweizer Volksmusikszene sind also mit von der Partie. Auch die Musikanten selber freuen sich auf den Anlass. Nicht nur Musik, Tanz und Geselligkeit aber sind im Programm, sondern auch der leibliche Genuss in den gemütlichen Stoos-Gasthäusern, die allesamt einen Musig-Gnuss-Teller zum einheitlichen Preis von 20 Franken anbieten. Im «Balmberg», «Alpstubli», in der «Stooshüttä», im «Klingenstock», in der «Bergsonne», der «Sternegg» und anderorts wird es bei schönem Wetter auf den Sonnenterrassen, bei ungünstigem Wetter halt drinnen in den urchigen Stuben kugelrund zu und hergehen. Musig-Gnuss-Stoos: Ein Ereignis der Extraklasse und gratis an der frischen Bergluft, so Petrus will.

Live Musik-Angebot Auswahl:

Donnerstag 28.06.
Kriens «Obernau» (Hess-Buebe).

Freitag 29. 06.
Nusshof «s Beizli» (Mosi-Musig),
Ruswil «Festzelt» (waschächt).

Samstag 30.06.
Engelberg «Bänklialp» (Echo vom Gätterli),
Rothenthurm «Biberegg» (Örgeliwirbel),
Thusis, Ref.Kirche (50 Jahre Oberalp 17 h).

Sonntag 01.07.
ab 10 h Arosa «Brüggerstube» (Kapellen-Treffen),
ab Mittag Rigi-Staffel «Bahnhöfli» (Echo vom Vitznauerstock),
Muotathal «Roggenloch» (Gebrüder Rickenbacher),
Unteriberg «Hochgütsch» (Ablondi u. Co.),
Zuoz, Ref. Kirche (50 Jahre Oberalp 16 h, um 20 Uhr auch in Pontresina Ref. Kirche),
Uznach «Frohe Aussicht» (Kessler/Grab/Huber 18 h).

Mittwoch 04.07.
Zürich «Aelpli-Bar» (Sigi Reichmuth).

Geri Kühne

Links zum Thema stoos-muotatal.ch/musig-gnuss-stoos/
Beitrag vom 27.06.2018



Kommentieren


Empfang via DAB+



Suche



Facebook


Twitter


Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns