Website Statistik
Geris Ländlertipp

Unser Moderator Geri Kühne präsentiert wöchentlich nebst seiner Radiosendung "zu Besuch bei...", welche sporadisch moderiert wird, hier auch eine Kolumne mit spannenden Geschichten, Hinweisen auf spezielle Veranstaltungen, Informativem aus der Volksmusik-Szene -

kurzum "Geris Ländlertipp".

Die Sendungen können auch als Podcast abonniert werden, entweder direkt über iTunes oder via folgenden Link:
http://www.radiotell.ch/podcasts/geris-laendlertipp_xml.asp



Sendezeiten
Mittwoch ab 19:30 Uhr (Erstausstrahlung)
Donnerstag ab 13:30 Uhr
Freitag ab 10:30 Uhr
Samstag ab 03:30 Uhr
Am Schluss die Polonaise
Am Mittwoch um zirka 19.30 Uhr schickt Radio Tell im Geris Ländlertipp den nächsten musikalischen Geburtstagsgruss an den Innerschweizer Bläser Peter Hess aus dem luzernischen Römerswil.
Beitrag vom:  23.09.2020 

Jodel-Eldorado Entlebuch
Annalies Studer steht zusammen mit ihrem Mann Gody, dem ehemaligen Gemeindepräsidenten in Escholzmatt, seit Jahrzehnten im Dienste des Jodelgesangs. Ihr erfüllt Radio Tell am Mittwochabend den nächsten Musikwunsch zum Geburtstag.
Beitrag vom:  16.09.2020 

BüFi - ein eingespieltes Team
Am Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr darf Radio Tell in Geris Ländlertipp einen weiteren Musikwunsch erfüllen: Beat Fischer, der Akkordeonist in der bekannten Ländlerkapelle Bühler-Fischer (BüFi) feiert einen Runden. Und würde sich gerne ein bestimmtes Musikstück mit zwei Handorgeln, einem Sopransaxophon und einer Gitarre zu Gemüte führen.
Beitrag vom:  09.09.2020 

Freinächte während Schulzeit
«Gruss an Frutigen», nannte der legendäre Kasi Geisser (1899-1943) eine seiner über 2000 Kompositionen. Dieser Gruss könnte an Lorenz Giovanelli (1915-1976), eine andere Legende der Szene, gerichtet gewesen sein. Jedenfalls sicher nicht dem heutigen Gemeindeschreiber Peter Grossen in Frutigen, obwohl der seinen Job auf der Gemeindeverwaltung ausübt, «fascht sit denns Strasselampe git» sagt er. Am Montag feierte Peter Grossen (31. August 61) seinen 59. Geburtstag. Und am Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr erfüllt ihm Radio Tell in Geris Ländlertipp zum Wiegenfest einen Musikwunsch.
Beitrag vom:  02.09.2020 

Mit Musik durchs Leben
Radio Tell darf Doris Näf aus Illnau am Mittwochabend um 19.30 Uhr, am Donnerstag um 13.30 und Freitag, 10.30 Uhr den nächsten musikalischen Geburtstagswunsch erfüllen. Die Akkordeonistin feiert am kommenden Sonntag ihren 75. Geburtstag.
Beitrag vom:  26.08.2020 

Vom Brienzer- zum Zürichsee
Mitte Woche feiert der Schwyzerörgeler Marcel Zumbrunn aus Siebnen seinen 42. Geburtstag. Dessen Musikwunsch erfüllen ihm Geris Ländlertipp und Radio Tell am Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr und mit der Wiederholung am DO um 13.30 und am FR um 10.30 Uhr.
Beitrag vom:  19.08.2020 

Auch die Jungen werden älter
Der nächste Gast in Geris Ländlertipp und bei Radio Tell ist Michael «Michi» Pfister. Welchen Tanz er sich zu seinem Geburtstag wünscht, erfahren Hörerinnen und Hörer am Mittwoch, 12. August sowie in den Wiederholungen vom DO um 13.30 und FR um 10.30 Uhr.
Beitrag vom:  12.08.2020 

Ein Haus voller Musik
Jacqueline Wachter darf am Mittwoch ihren Geburtstag feiern. Sie ist darum Gast in Geris Ländlertipp, in dem ihr Radio Tell in einem Telefongespräch mit der Erfüllung eines Musikwunsches aufwartet. Die Erstausstrahlung erfolgt am Mittwoch um 19.30 Uhr, die Wiederholung ist am Donnerstag um 13.30 und am Freitag um 10.30 Uhr zu hören.
Beitrag vom:  05.08.2020 

Der Pöschteler von Adelboden
Seit 30 Jahren verteilt er in Adelboden die Post. In der Freizeit spielt er Schwyzerörgeli. Und am Mittwochabend erfüllt ihm Radio Tell in Geris Ländlertipp zum Geburtstag einen Musikwunsch.
Beitrag vom:  29.07.2020 

Just am letzten Arbeitstag
Der nächste Gast in Geris Ländlertipp ist Res Schmid. Für den Berner Schwyzerörgeler ist der Mittwoch ein besonderer Tag. Das Gespräch dazu ist um zirka 19.30 Uhr auf Radio Tell mit Wiederholung am Do um 13.30 und Fr um 10.30 Uhr zu hören.
Beitrag vom:  22.07.2020 

Eine Hand voll Glück
Am Mittwochabend, 15. Juli, um zirka 19.30 Uhr grüsst Radio Tell mit Kurt Albert den nächsten Gast in Geris Ländlertipp und erfüllt diesem zum Geburtstag einen Musikwunsch. Wiederholung am Do um 13.30 und Fr um 10.30 Uhr.
Beitrag vom:  15.07.2020 

Eh nichts von Tschaikowsky
Den wöchentlichen Musikwunsch in Geris Ländlertipp erfüllt Radio Tell zum Geburtstag Willi Valotti (07.07.49). Am Mittwochabend, zirka 19.30 mit Wiederholung am Do um 13.30 und Fr um 10.30 Uhr.
Beitrag vom:  08.07.2020 

Bei Andrea hat`s funktioniert
Die Schwyzer Akkordeonistin Andrea Ulrich feierte am Montag ihren Geburtstag. Am Mittwochabend, zirka 19.30 Uhr erfüllt ihr Radio Tell im Anschluss an das Live-Telefongespräch in Geris Ländlertipp ihren spontanen Musikwunsch.
Beitrag vom:  01.07.2020 

Steiner Chilbi oder was?
Am Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr geht die Erfüllung eines weiteren musikalischen Wunsches nach Oberägeri. Dort feiert Jost Ribary seinen 59. Geburtstag, zu dem Geris Ländlertipp und Radio Tell herzlich gratulieren.
Beitrag vom:  24.06.2020 

Beim Putzen Rugeli entdeckt
Diese Woche geht der musikalische Geburtstagsgruss zum Allround-Musiker Fredy Reichmuth. Das Live-Telefongespräch samt Musikwunsch ist am Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr auf Radio Tell zu hören.
Beitrag vom:  17.06.2020 

Auch Freund der Volksmusik
Der nächste Gast in Geris Ländlertipp, dem Radio Tell einen musikalischen Wunsch zum Geburtstag erfüllt, ist Freund, Köbi mit Vornamen. Dazu Folgendes: Wir haben Verwandte, unzählige Bekannte, kennen eine lange Reihe von Zeitgenossen und liebenswürdigen Weggefährten aus der Schul-, Jugend-, Militärzeit. Wir teilen unsere Tage und Stunden mit Kollegen am Arbeitsplatz und in vielen Bereichen im sozialen Umfeld, zählen auf die Unterstützung von Kumpeln bei unsern diversen Freizeitbeschäftigungen. Kameraden - einen bessern findst du nicht - geniessen bereits eine höhere Zuneigung. Was auf Gegenseitigkeit beruht. Manche unter uns dürfen sich auf die treue Nähe eines wirklichen Freundes verlassen. Vielleicht auch auf zwei, drei. Wenige nur. Aber für die geht man durchs Feuer. Auch umgekehrt.
Beitrag vom:  10.06.2020 

Nicht Ernst - Ruedi war König
Chantal Reusser (02.06.59), die Bläserin aus Meiringen, ist Gast in Geris Ländlertipp auf Radio Tell. Das Live-Gespräch ist heute Mittwochabend um zirka 19.30 Uhr zu hören, Wiederholungen am DO um 13.30 h und FR um 10.30 Uhr.
Beitrag vom:  03.06.2020 

Mit 54 Benjamin der Engadiner
Am Mittwochabend, zirka 19.30 h ist Radio Tell mit Geris Ländlertipp im Engadin zu Gast. Gian-Carlo Simonelli feiert am Donnerstag seinen Geburtstag und darf sich einen Musikwunsch erfüllen lassen. Wiederholungen DO 13.30 h und FR 19.30 Uhr.
Beitrag vom:  27.05.2020 

Ab 40 darf man Walter sagen
Walterli, der am nächsten Samstag seinen 40. Geburtstag feiert, kenne ich schon seit 35 Jahren. Zusammen mit seinen Geschwistern durfte er die Alderbuebe jeweils zum Auffahrtskonzert in die damalige «Krone» in Benken begleiten, in deren Umgebung es zusammen mit einheimischen Kindern viel zu entdecken gab, während Vater Walter mit seinen Brüdern Noldi und Werner plus Willi Valotti in der Beiz aufspielten.
Beitrag vom:  20.05.2020 

Im Boxring mit René Schmid
In der Reihe der wöchentlichen Telefongespräche auf Radio Tell bin ich am Mittwochabend um 19.30 Uhr mit Geris Ländlertipp bei René Schmid zu Gast. In Schönbühl, in der Nähe der Autobahnrasttätte Grauholz. René Schmid ist Klarinettist/Saxophonist und Schwyzerörgeler bei den Swiss Ländler Gamblers. Und vieles mehr.
Beitrag vom:  13.05.2020 

Es glungnigs Fäscht für Markus
Wenn das Telefongespräch auf Radio Tell mit Markus Wicki am Mittwoch, 6. Mai um 19.30 läuft, ist das «glungnig Fäscht» wohl bereits lanciert. «Im viel kleineren Rahmen als bei meinem 40. Geburtstag vor zwölf Jahren», verrät Wicki. Damals erwies ihm auch Martin Nauer die Ehre. Der langjährige Akkordeonist in Carlo Brunners Ländlerkapelle nahm für ein paar Live-Duette mit Markus nicht nur seine Handorgel mit, sondern gleich auch noch einen neuen Schottisch, den er dem damals Gefeierten zum Geburtstag schenkte und widmete.
Beitrag vom:  06.05.2020 

Rees und Syti Domini für Adi
Adi Inderbitzin ist Bauer im Sankt-gallischen Schänis. Adi spielt in der Freizeit Schwyzerörgeli. Adis Frau Brigitte ist in der letzten Staffel «Landfrauenküche» durch schlagfertige, witzige und herzhafte Kommentare aufgefallen. Am Mittwoch, 29. April feiert Adi Geburtstag. Darum erfüllen ihm Geris Ländlertipp und Radio Tell einen Musikwunsch. Mehr am Mittwochabend um 19.30 Uhr.
Beitrag vom:  29.04.2020 

Das Vorbild mit Zuger Bluet
Mit ihm zusammen darf ich im Handorgelduo Dolfi Rogenmoser/Friedel Herger musizieren. Ich kenne also Friedel Herger, den heutigen Gast in Geris Ländlertipp bestens. Ihm erfüllt Radio Tell diese Woche einen Geburtstagswunsch. Mehr dazu am Mittwochabend um 19.30 Uhr.
Beitrag vom:  22.04.2020 

Schwimmbad-Hans vom Schwager
Mein Gast im heutigen Geris Ländlertipp und am Telefon auf Radio Tell (immer am Mittwochabend um 19.30 Uhr, Wiederholung am DO um 13.20 und FR um 10.30 h) feiert heute Geburtstag. Er ist im selben Jahr geboren wie ich. Wir haben zweimal die Vier im Jahrgang. «Der beste», stellen wir unisono fest. Beat Michel ist seit Jahren gern gesehener und beliebter Gast an volkstümlichen Anlässen, und in der Szene als aufmerksamer Zuhörer und Kenner der Ländlermusik bekannt. In Lichtensteig aufgewachsen, war er immer ein grosser Verehrer Walter Grobs, hatte aber von Jugend an auch weitere Beziehungen zu Musik. Das Geburtstagskind ist vielseitig interessiert, liebt auch Jazz und sang Jahrzehnte lang in klassischen Chören.
Beitrag vom:  15.04.2020 

Marsch für Winterthurer
Der Geris Ländlertipp in veränderter Form schickt in Zusammenarbeit mit Radio Tell auch musikalische Grüsse. Weil in der Kolumne zurzeit nicht über bevorstehende volkstümliche Anlässe berichtet werden kann, telefoniere ich Musikantinnen und Musikanten, um ihnen nach Möglichkeit einen musikalischen Wunsch zu erfüllen. In der Regel im Umfeld ihres Geburtstages. Ob rund oder nicht.
Beitrag vom:  08.04.2020 

Kleine Carina von Carlo
Weil zur Zeit der Geris Ländlertipp nicht als Hinweis auf bevorstehende Veranstaltungen genutzt werden kann, und auch Tipps für Ländlermusik in Beizen ausfallen, habe ich mir Gedanken über andere Möglichkeiten gemacht. In die Diskussion über die gegenwärtige Situation mit der Krise möchte ich mich nicht weiter einmischen. «Andra tutto bene» für die musizierenden Italiener, und «Kollektives burn-out», das die Welt jetzt hat, waren diesbezügliche Beiträge.
Beitrag vom:  01.04.2020 

«Kollektives Burn-out»
Auch das Volksmusikfestival in Altdorf, das in zwei Monaten vom 15. bis 17. Mai hätte stattfinden sollen, ist abgesagt. Wie vorderhand Ländlermusik in Beizen. Ebenso wie weitere kulturelle Events aller Gattungen. Altendorf wäre das erste Ereignis des Jahres gewesen, wo sich Tausende Volksmusikfreunde eingefunden hätten.
Beitrag vom:  25.03.2020 

Andrà tutto bene
Seit drei Tagen hat sich unser Leben verändert. Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation: Schulen und öffentliche Lokale geschlossen. Veranstaltungen abgesagt. Bildung von kompakten Menschengruppen von mehr als fünf Personen untersagt. Kultur und Sport stehen still. Die Menschen haben Angst, geraten in Panik und tätigen Hamsterkäufe!
Beitrag vom:  18.03.2020 

Striichmusigtag streichen?
In diesen Tagen über künftige Veranstaltungen zu schreiben, ist schwierig und heikel. Wie lange schleppt sich die Diskussion um den problematischen Virus und seine Folgen noch hin? Finden von langer Hand geplante und mit grossen Vorbereitungsarbeiten verbundene Grossanlässe in ein paar wenigen Wochen oder Monaten überhaupt statt? Ist es richtig, motivierend, und jetzt erst recht, bevorstehende Ereignisse vorzustellen? Oder wirken Ankündigungen von Brauchtumsfesten, Festivals und Partys in Anbetracht der gegenwärtigen Situation sogar eher peinlich?
Beitrag vom:  11.03.2020 

Stegreifler und Studierte
Wenn immer ich dran denke und auch kann, höre ich am Freitagvormittag auf der SRF Musikwelle für ein paar Minuten dem Dani Häusler zu. Er spielt dann nicht auf seiner Klarinette, sondern stellt irgendetwas aus der so genannten «Sammlung Dür» vor. Dieser Radiomann aus früheren Zeiten sammelte und archivierte in den Jahren 1950 bis 1960 Tonbänder. Rund 8000 Beispiele umfasst das Archiv. Tonspuren querbeet durch die Schweizer Musik, die Volks- und Ländlermusik, den Jodel- und Chorgesang bis hin zur Unterhaltungsmusik.
Beitrag vom:  04.03.2020 

30 von 433 

Empfang via DAB+



Mitgliedschaften



Webcam auf der Lueg



Suche



Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns