Website Statistik
Musik für Wunschkonzertonkel

Bild: SQ Fägnascht, Res Geiser 1vr

In Lyssach feiert Res Geiser am Donnerstag seinen 56. Geburtstag. Selbstverständlich erfüllt ihm Radio Tell einen Musikwunsch, was in diesem Fall besonders ist.

Für einmal werden die Seiten gewechselt. Diese Woche sitzt in Geris Ländlertipp am andern Ende des Drahtes ein Kollege von Radio Tell. Der darf sich zu seinem Geburtstag einen Musiktitel wünschen. Eine Situation, die Res Geiser grundsätzlich kennt: Jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr beglückt der Freizeitmoderator von Radio Tell in seiner Sendung «Volkstümlicher Buurezmorge» Hörerinnen und Hörer mit Musikstücken, denen sie dann gerne lauschen. Der Wechsel in der Rolle des Wunschkonzertonkels auf die Seite «seiner Nichten und Neffen» lässt den erprobten Res Geiser ein ganz klein wenig nervös werden: «Ich bin mich nicht gewohnt, dass ich interviewt werde». Der Rollenwechsel muss Geiser nicht beunruhigen, er kann aus dem Vollen schöpfen. 

Es sind zwischen 20 und 25 Titel, die Res Geiser in seinem Buurezmorge jeweils vorstellt. Wenige aus der Phonothek von Radio Tell mit über 52 000 Titeln. Dabei selten gewünschte, überraschende oder neue Melodien und immer wieder offensichtlich gern gehörte Gassenhauer wie «En gschänkte Tag», «Steinmannlijuuz», «Schacher-Seppli», «Ewigi Liebe», «Feyr vo dr Sehnsucht», «Als was bruchsch» oder «im Örgelihuus».

Die Tatsache, dass in seinem Wunschkonzert der Anteil an Jodelliedern überwiegt, führt Res Geiser auf «Radio Heimatklang», Vorgängerin von Radio Tell, zurück. Der damals im Emmental stark verbreitete Sender war vor allem wegen der Jodellieder beliebt und begehrt, was sich im sonntäglichen Buurezmorge-Konzert noch immer niederschlägt und Jodler Res auch grosse Freude bereitet. Als Bassist in verschiedenen Formationen liegt ihm natürlich auch die instrumentale Musik am Herzen: «Diesbezüglich fühle ich mich als Zuhörer im heutigen Radio Tell pudelwohl», erklärt Geiser. «Radio Tell sendet rund um die Uhr 100 Prozent Schweizer Volksmusik, gemischt im Hauptkanal oder in den vier Spartenkanälen «Konzertant», «Bodenständig», «Blasmusik» und «Jodel». Wo schon sonst gibt es diese Besonderheiten? Darauf bin ich stolz». Wünsche können per E-Mail (siehe www.radiotell.ch), schriftlich an Radio Tell in 3122 Kehrsatz oder telefonisch via Wunschbox 0840 80 80 80 aufgegeben werden.

Interessant, aus welcher Sparte sich Res Geiser seinen Musiktitel zum Geburtstag wünscht. Als Liebhaber alter Innerschwyzer Örgelimusik fällt der Wunsch auf einen Titel von Josef Stump. In seinen Gesellenjahren und nach der Lehre als Käser verbrachte Geiser auch einige Sommer auf der Alp. Da sehnte man sich nach einem strengen, arbeitsreichen Tag schon nach dem Feierabend. Mehr zu Res Geiser und zum Titel ist zu erfahren auf Radio Tell am Mittwoch um zirka 19.30, am DO um 13.30 oder am FR um 10.30 Uhr.

Geri Kühne

Beitrag vom 15.09.2021


SA 18.09.
Rothenthurm, «Biberegg», (HD Schuler/Imfeld)

SO 19.09.
Engelberg, «Wasserfall», (LK Erich Studer/Martin Suter)


Empfang via DAB+



Mitgliedschaften



Suche



Wetterpartner



Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns