Website Statistik
weitersagen  drucken 
Festivals im Sommer

Bild: Haus der Volksmusik

«Petra» und «Sabine» werden kaum die letzten Sturmwinde gewesen sein. Noch mittendrin im Winter steckend, dürfte es auch nochmals kälter werden. Und womöglich schneit es noch ausgiebig. Bitte nicht ausgerechnet während der Hauptfasnachtstage, lieber Petrus! Mit den ersten Märztagen kommt dann aber wohl schnell Frühlingsstimmung auf. Wärmere Tage lassen uns Aussicht halten auf den Sommer. Was bringt der in Sachen Ländlermusik? Welche grösseren Anlässe sollen schon in der Agenda markiert werden? Der Sommer ist die Zeit der Openair-Anlässe. Teilweise mehrtägige geplant und darum zu Recht den Namen Festival tragen.

Am Wochenende vom 25. und 26. April findet in Urnäsch zum 20. Mal der «Appenzeller Striimusigtag» mit diversen Überraschungen zum Jubiläum statt. Das erste richtig grosse Festival des Jahres richtet Altdorf aus. Vom 15. bis 17. Mai wird im Umfeld des Hauses der Volksmusik zum Volksmusik Festival eingeladen. Zwei Plattformen mit hochstehenden Konzerten, offene Bühnen für Spontankonzerte und ein Festzelt, wo Ländlerformationen zur Unterhaltung und zum Tanz aufspielen, prägen den Anlass. Vierzehn Tage nach Altdorf folgt über Pfingsten vom 30. Mai bis 1. Juni das Heiden Festival hoch über dem Bodensee. Am internationalen Festival mit vorwiegend neuer Volksmusik ist beispielsweise der Weltstar Richard Galliano (Akkordeon) aus Frankreich mit seinem Ensemble zu Gast. Der virtuose Schaffhauser Akkordeonist Goran Kovačević spannt mit dem Appenzeller Echo zusammen. Von Fronleichnam, 11. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, steht zum 16. Mal das Heirassa Festival in Weggis im Angebot. 90 Stunden Volksmusik mit breitem Spektrum und als Novum das Musik-Schauspiel «La Le Lu» mit Jacquelin Wachter (Akkordeon), Laurent Girard (Piano) und Thise Meyer (Schlagzeug) in den musikalischen Hauptrollen. Austragunsort des nächsten Eidgenössischen Jodlerfestes ist vom 26. bis 28. Juni Basel. Traditionell in die ersten Augusttage angesetzt ist das legendäre Appenzeller Ländlerfest. Das gemütliche Volksfest mit tollen musikalischen Attraktionen auch auf der Strasse  - und dadurch entsprechende Begegnungen ermöglichend - erlebt vom 7. bis 9. August seine 24. Auflage. 

Urchige Anlässe sind am 23. August mit dem «Schweizerischen Buurämusig-Träffä» in Schwellbrunn oder dem Eidgenössischen Scheller- und Trychler-Treffen vom 28. bis 30. August in Bremgarten angesagt. Ebenfalls am letzten August-Wochenende treffen sich Liebhaber einer völlig anderen Folklore in Zürich, wo die Stubete am See, das Festival für neue Volksmusik turnusgemäss fällig ist. Und dann wirds schnell wieder kühler. Noch Mitte September (11. bis 13.) sind die Blaskapellen aus der ganzen Schweiz und ihre Fangemeinde in Grosswangen LU zu Gast. Einen Monat später, vom 16. bis 18. Oktober, dürfte es auch tagsüber schon merklich kühler sein, wenn in Sils im Engadin erstmals eine Stubete am See organisiert wird. Im wunderbaren Ort zwischen Silser- und Silvaplanersee werden mit über 20 Ensembles aus der Szene der Neuen Schweizer Volksmusik sieben verschiedene Bühnen bespielt. Das Engadin, das im Herbst an den Indian Summer erinnert, soll inspirierend sein. Doch bringen wir doch vorerst mal den närrisch-coolen Hornig hinter uns. Der kann ja auch ordentlich spektabel sein. Schöne Fasnacht!

Geri Kühne

Links zum Thema https://www.stubeteamseesils.ch/
Beitrag vom 12.02.2020


Live Musik Region: 

DO 13.02. 
Sihlbrugg «Dukes» (Dani und Thedy Christen).
Adelboden «Schermtanne» (Echo vom Vitznauerstock)
Seelisberg «Bellevue» (Tony Abächerli)

FR 14.02. (Valentinstag)
Adliswil «Au» (Dober/Pfister)
Hemberg «Löwen» (Echo vom Heimetli)
Kandersteg «Alpenblick» (Kapelle Alpenblick)

SA 15.02. 
Rothenthurm «Biberegg» (Echo vom Vitznauerstock). 
Ried-Muotathal «Fluhhof» (Echo vom Bäräaug)
Spiringen «Alte Post» (Etzel-Buebä)

SO 16.02
Erstfeld «Gotthard Raststätte» (Fuchs/Bisig 10 h)
Luzern «Schiffstation» (Echo vom Gätterli 13 h)
Allenwinden «Löwen» (Mosimusig 14 h), 
Rickenbach «Windstock» (Tanzboden).
Chur «Charlys Bierhalle» (Hunger/Hunger)
Gersau «Rathaus» (Echo vom Rotacher)
Rothenthurm «Biberegg» (Werner Ehrler 15.30 h)

MI 18.02.
Beckenried «AW Hungacher» (Müller/Schärli 14 h)
Zürich-Letzigrund «Schlachthof» (Leo Kälin 19.30 h)



Kommentieren


Empfang via DAB+



Mitgliedschaften



Webcam auf der Lueg



Suche



Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns