Website Statistik
weitersagen  drucken 
Wäns bäsälät und chlefälät

Bild: www.roothuus-gonten.ch

In der Ausserschwyz und anderswo wurde am 6. Januar mit dem traditionellen, auch Dreikönigsschellen genannten Ereignis die Fasnacht 2020 eingeläutet. Im Mittelpunkt des durchaus magischen Spektakels stehen jeweils die Scheller mit ihren schweren Trychlen am Holzjoch über ihren Rücken. Ihnen voran ein paar Geisslächlepfer. Sie werden bald an verschiedenen Fasnachtsumzügen im ganzen Land wieder zu sehen und zu hören sein.

Neben ihnen weitere Fasnachtsfiguren und Gruppen.  Guggenmusiken z.B, die neben Schellenkränzen und Glockenspielen auch Pauken, Trommeln, Blocks und Waschbretter mit sich führen. Teilweise auch weitere Perkussionsinstrumente, die, angefangen beim rhythmischen Händeklatschen, wahrscheinlich zu den ältesten Formen des Musizierens gehören. Nicht nur während der Fasnacht bedienen sich manche immer wieder jener Instrumente, die oft zu Hausmusik eingesetzt werden: Besen, Chischtli, Löffel, Rias, Rätschen, Rasseln und Chlefeli. Sogar Bödälä gehört in diesen Bereich!

Löffälä und Chlefälä ist auch zu Ländlermusik in öffentlichen Lokalen zu hören. Wenn da mal einer einen Schottisch oder Ländler zur Musik mitbegleitet und nicht gleich die Takte über den ganzen Tanz hinweg mitmixt, sondern ausgewählt bei diesem oder andern Teil einsetzt, ist das für alle immer mal eine gern gehörte Auflockerung.

Der Julius Nötzli mit seinen Chlötzli (Chlefäli) aus Wangen SZ ist der zurzeit wohl bekannteste Chlefeler. Er hat immer wieder Auftritte im In- und Ausland und gibt nächstens auch Kurse in der Migros Klubschule (www.chlefele.ch). In der selben Gemeinde im Dorfteil Nuolen pflegt Pater Röbi Camenzind das selbe Hobby. Nicht rhythmisch-impulsiv wie Julius, sondern fein und dezent à la Röbi. Die Unterschiede sind offensichtlich. Auch beim Rest der Chlefeler und Löffler, die in auffallend grosser Zahl im innern Teil des Kantons Schwyz anzutreffen sind. Es existiert dort sogar der Verein «s Chlefele läbt» mit dem Ziel, dieses nach Trommelvorgabe (d Mülleri hät si hät) auf den Strassen zu fördern und zu erhalten. Jedes Jahr vor Karfreitag findet in Schwyz ein Priis-Chlefele mit rund 300 Teilnehmern inklusive vielen Kindern statt.

Einer, der unzählige Kinder im Chlefälä und Löffälä ausgebildet hat, ist der Schwyzer Brauchtumskenner Röbi Kessler. Auch Chlefeli-Professor genannt. Er produziert sie und sammelt Chlefeli. In einem Schnupperkurs des «Haus der Volksmusik», der am 20. März 2020 als Partnerveranstaltung im «Roothuus Gonten» geboten wird, haben für einmal Ostschweizer im Umfeld des appenzellischen Kursortes Gonten Gelegenheit, das originelle Brauchtum kennen zu lernen. Was Perkussion in der Ländlermusik sonst noch zu suchen hat, erfahren Teilnehmer vom kompetenten Kursleiter und exzellenten Tänzer und Bödeler Röbi Kessler aus erster Hand. 

Geri Kühne

Links zum Thema https://www.roothuus-gonten.ch
Beitrag vom 15.01.2020


Live Musik Auswahl:

DO 16.01.
Adelboden «Schermtanne» (Gebrüder Rickenbacher)
Ennetbürgen «Herdern» (Riviera Weggis 14 h)
Rotkreuz «Breitfeld» (ST Hess-Buebe 18.30)

FR 17.01.
Weggis «Olive» (SMS ab 19 h)
Hemberg «Löwen» (Echo vom Bäräaug 20 h)
Lauenen «Wildhorn» (waschächt)
Spiringen «Alte Post» (Gasser/Hess)
Steinen «Hirschen» (Echo vom Kontrabass-Shop) 
Zürich «Aelpli-Bar» (Berner Pajasse)

SA 18.01.
Meikirch BE «Bären» (Thunerbuebe 13.30)
Rothenthurm «Biberegg» (Echo vom Gätterli 20 h)
Ried-Muotathal «Fluhhof» (F.Neff/J.Bucher/F.Heinzer)

SO 19.01.
Erstfeld «Gotthard Raststätte» (Tagesschau 10 h)
Rothenthurm «Ochsen» (Schuler/Wiget 13 h)
Schwellbrunn «Sitz» (André und Beni Herger 13.30 h)
Allenwinden «Löwen» (Dolfi Rogenmoser/Friedel Herger 14h)
Chur «Charlys Bierhalle» (Dreibünden)
Rickenbach «Windstock» (Schmidig/Buchli/Schorno)
Weissbad «Loosmühle» (Silberhorn 15 h)
Rothenthurm «Biberegg» (Werner Ehrler 15.30 h)
Winterthur «Wintialp» (Willis Wyberkapelle)

DI 21.01.
Zürich «Aelpli-Bar» (Johann und Christoph Buchli)

MI 22.01.
Burgdorf «Örgelikeller» (Aaregruess 20 h)
Weissbad «Hof» (Altfrensch)
Zürich «Aelpli-Bar» (Charly F.)
Seedorf «Rössli» (Adlerspitzbuebä)



Kommentieren


Empfang via DAB+



Mitgliedschaften



Webcam auf der Lueg



Suche



Werbung


Folge uns

Facebook Twitter Youtube RSS Newsletter
Empfehle uns